Kochen ohne Tiere – Literaturtipp – Veggieblog

Dezember 6th, 2012

Kochen ohne Tiere

Das Buch gibt es zum Beispiel hier bei Amazon:

Oberlecker, Oliven mit Zwiebelcreme gefüllt – Veggieblog

November 29th, 2012
46072213-Photo1

Ungesund läßt grüßen, aber lecker – Veggieblog

November 25th, 2012
Pommes mit Mayo

Vegetarisches Fast Food Frühstück mit Cappuccino, Orangensaft, Croissant und McMuffin – war nicht lecker – Veggieblog

November 22nd, 2012

Frühstück als Fastfood

Fleisch ist mein Gemüse – Veggieblog

November 12th, 2012

Fleisch ist mein Gemüse from Anna Buch on Vimeo.

Ringli-Nudeln mit Klößchen (Weizenprotein) und Sauce – Veggieblog

November 5th, 2012

Nudeln mit veganer Sauce

protestschreiben von jürgen trittin in sachen wiesenhof. rücktritt als umweltsprecher von werder bremen | vegane gesellschaft deutschland e.v.

Oktober 16th, 2012
Quelle:
Eine sehr gute Entscheidung, Herr Trittin!

protestschreiben von jürgen trittin in sachen wiesenhof. rücktritt als umweltsprecher von werder bremen

jürgen trittin, fraktionsvorsitzender der grünen im bundestag ist aus protest vor dem sponsoringvertrag des fußballbundesligsten werder bremen mit dem massentierausnutzungskonzern »wiesenhof« als umweltsprecher des vereins zurückgetreten und hat einen öffentlichen brief verfasst, der beachtlich ist.

trittin schreibt dort unter anderem:

»Zu viel Fleisch gefährdet die weltweite Ernährungssicherheit – schon heute wandern 30 Prozent der Weltgetreideernte in die Futtertröge, Deutschland nutzt bereits 2,5 Millionen Hektar Landfläche für Sojaanbau in Südamerika. Zur Zeit erleben wir angesichts globaler Dürren eine Debatte über die wachsende Flächenkonkurrenz und daraus steigenden Preisen. Gegen die weltweit explodierende Flächennachfrage für Futtermittel ist die energetische Landnutzung eher bescheiden.

Futtermittelanbau gefährdet die biologische Vielfalt – durch den Umbruch von Grünland bei uns, die Rodung von Regenwald in den Tropen und den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen weltweit.

Massentierhaltung ist nicht artgerecht – sie ist mit großen Tierleiden, Krankheiten und hohem Antibiotikaeinsatz verbunden. Industrielle Tierhaltung schadet den ländlichen Räumen – sie greift in gewachsene Wirtschaftsstrukturen ein, zerstört die Lebensqualität in den Dörfern. Fleischlastige Ernährung gefährdet die eigene Gesundheit – zu hoher Fleischkonsum erhöht das Risiko, an Krebs, Diabetes und Herz-Kreislaufleiden zu erkranken. Die Massentierhaltung in Deutschland hat zu Zuständen geführt, die das Ende des bisherigen Systems der Fleischproduktion erforderlich machen. Was in unseren Ställen stattfindet, ist nicht länger verantwortbar.«

Leckerste Nudeln mit Hühnerfleisch (Tofu) und Erdnuss-Sauce – Veggieblog

Oktober 16th, 2012

Asiatische Nudeln im Hühnerfleisch (Weizenprotein)

Buchtipp: veg up – die veganisierung der welt – veggieblog

April 23rd, 2012

Veg Up

ZDFinfo – ZDF.de – So isst die Welt Falafel – Vegetarier- Blog

April 1st, 2012

Einfach nur lecker!

So isst die Welt

Falafel

Ob Hamburger, Pizza, Sushi oder Falafel, „info XXL Wissen“ blickt auf die Erfolgsgeschichte.

Falafel hat neben Pizza, Hamburger und Sushi einen Siegeszug rund um den Globus angetreten. Der Film sucht nach den Ursprüngen der frittierten Kichererbsenkugel und geht der Frage nach, warum die Falafel so populär geworden ist.